20.10.2012

Die Leistungen einer Frau (zu Cusslers ›Eisberg‹)

Cussler ist manchmal sowas von sexistisch und dabei manchmal auch ziemlich lächerlich. Folgende Stelle, die ich gerade gelesen habe, finde ich besonders "schön":
Sie hieß Tidi Royal. Mochte ihr Name auch an einen Nightclub erinnern, so trog das ganz bestimmt. Sie konnte vierhundert Anschläge in der Minute tippen, und das, ohne auch nur einmal zu gähnen, acht Stunden lang. (Seite 90)
Übrigens eine klassische Konstellation: es gibt das Bond-Girl (wer erinnert sich nicht an Pussy Galore aus Goldfinger?) und es gibt die Moneypenny(s). Das ist ein wenig das Derivat von Hausfrau und Geliebter.

Ich zitiere übrigens aus folgendem Buch:
Cussler, Clive: Eisberg. Der Todeshändler. Zwei Thriller in einem Band. München 1997.
Kommentar veröffentlichen