05.03.2014

Glaube, diesmal ganz hart, oder: Orthokrafie mit Käthe Kollwitz

Kennen Sie eigentlich Gustav Seitz? Falls ja, können Sie sich jetzt mal eben auf die Schulter klopfen. Falls nein, gehören Sie mit zu den Gründen, die den Bezirk nun veranlassen, eine Info-Tafel am Sockel des Käthe-Kollwitz-Denkmals anzubringen. Diese soll sicherstellen, dass in Zukunft niemand mehr klaubt, Kollwitz selbst hätte die Plastik angefertigt. Außerdem soll endlich der Missstand beseitigt werden, dass „noch weniger Menschen (...) Kenntnis davon (haben), dass ein weiterer identischer Nachguss dieser Plastik heute im Skulpturenpark Magdeburg zu finden ist.“
Kommentarlos. Oder?
Kommentar veröffentlichen