29.03.2014

Jetzt bin ich doch etwas geschockt! - In Sachen Dobelli.

Zugegeben: ich hätte von Anfang an ein etwas größeres Misstrauen an den Tag legen dürfen. Zu häufig habe ich erlebt, dass in der Welt der Ratgeber-Literatur abgeschrieben wird. Nur: hier hatte ich es nicht erwartet.

Ein Rezensent von Die Kunst des klaren Denkens weist auf die Internet-Seite des Statistikers Nassim Taleb hin, der mehrere Bücher über Bias' (Verzerrungen) veröffentlicht hat. Dort zeigt sich Taleb enttäuscht, dass Dobelli offensichtlich aus seinen Bücher Sätze und Passagen mit nur geringfügigen Änderungen übernommen hat und dies nicht markiert oder als Zitat deutlich macht.
Ziemlich enttäuschend!

Meine Begeisterung für die Sache gilt weiterhin. Aber ich hatte ja auch schon geschrieben, dass ich mir bei Dobelli etwas mehr Anbindung an die traditionelle Logik des alten Europas gewünscht hätte. Insofern bin ich auch nicht komplett überrascht, dass die Eigenleistungen dieses Autors noch weiter absinken.
Kommentar veröffentlichen