11.04.2008

Ich fühle mich so ausgeplündert!

Hach, wie ich den Herzog liebe. Warnt er mich doch vor einer neuen Gefahr, die mich in die tiefste Armut treiben könnte. Arbeitslosigkeit? Um Gottes Willen, das doch nicht! Diebstahl, eventuell durch phishing? Ach Blödsinn! Es sind die Alten, die Rentner, die mich ausplündern werden. Sofort als ich die Überschrift las - "Herzog warnt vor 'Ausplünderung der Jungen'" -, stellte ich mir vor, wie ich die Bernauer Straße entlanggehe und plötzlich eine Oma mit Krückstock auf mich zustürmt, mir den Krückstock über den Kopf zieht und mit hämischen Kichern meine Visa-Karte einsteckt. Soll ich mich also demnächst nur noch mit einem Messer bewaffnet auf die Straße wagen? Um mich gegen marodierende Rentnerbanden zu wehren?
Nein, nein. Das meinte Herzog garnicht. Herzog warnte vor einer Gerontokratie, einer Herrschaft der Alten über die Jungen. Die Parteien nähmen überproportional Rücksicht auf die Alten. Grund ist, dass der Staat eine Rentenerhöhung von 1,1 Prozent beschlossen hat. Nach mehreren Jahren, in denen es keine Rentenerhöhung gab. Man denke sich das ja mal so: die meisten Rentner leben in 4-Zimmer-Wohnungen, fahren von ihrer Rente mindestens sechsmal im Jahr in ein Luxushotel nach Fuerteventura, und der Staat subventioniert das. Ach, auch nicht richtig?
Die Rentner wohnen in Einzimmerwohnungen, und haben kein Geld für Reisen? Aber dann horten sie sich doch wenigstens im Aldi sämtliche luxuriösen Lebensmittel, so dass den rechtschaffen arbeitenden Jungen nur noch das trockene Brot und etwas zusammengekochte Jagdwurst übrigbleibt? Auch nicht?
Na, jetzt wird's spannend. Was wollte uns der Herzog eigentlich sagen?

Nun, Herr Deutschland-Ruck hat ja schon öfter Sachen geäußert, die ich als der schlichte, naive Denker, der ich bin, nicht nachvollziehen muss.
Übrigens schreibt der Artikel auch Seltsames: "sagte das frühere Staatsoberhaupt der 'Bild'-Zeitung", und - häh? - die Bild-Zeitung hat jetzt ein Staatsoberhaupt? Ich dachte, er sei Staatsoberhaupt von Deutschland gewesen! Oder ist Deutschland und Bild-Zeitung jetzt dasselbe? Und wer hat das beschlossen? Imagokratie?
Hübsch ist auch das Wort Rentendämpfung am Ende des Artikels. Herzog sagte es. Deutschlandruck und Rentendämpfung. Solche Metaphern muss man erstmal erfinden können.

Übrigens: die niedrigen Renten, die viele alte Menschen tatsächlich haben, führen sowieso zu Zuschüssen von den Kindern. Nur sieht dieses Plündern kein Mensch. Das wird eben in der Familie ausgehandelt. Ohne dass es als Plünderung verstanden wird. Die Kinder von Herrn Herzog werden wohl kaum in diese Verlegenheit kommen. Aber Herzog ist ja auch niemand, der die Jungen ausplündert. Der bekommt doch sicherlich keine Rente, oder? Und das man auf ihn Rücksicht nehmen sollte, hat er ja auch schon dementiert. Das hört man doch gerne.
Kommentar veröffentlichen