04.05.2013

Das ist nun mal eine drastisch-witzige Analogie

Ein anderer [Besucher des Humanistentages] berichtet, wie er sich über eine Morgenandacht beim NDR habe beschweren wollen, weil er sich durch diese als Humanist verletzt fühlte. Ihn irritiert, dass der Sender ihn an das Bistum verwies, aus dem der Radioprediger kommt. „Das ist ja so als würde man sich bei Goebbels über Hitler beschweren.“ 
Der Humanistentag hat da wohl die Überschneidung mit dem parallel stattfindenden Kirchentag gesucht.
Kommentar veröffentlichen