15.10.2011

Werbefilmchen

Mein zweiter Monitor ist sehr angenehm. Derzeit arbeite ich mich in AfterEffects ein, ein Programm, um Filme zu erstellen, vor allem Werbefilme oder kleine Animationsfilme (ein typisches Beispiel ist South Parc). Ich habe das schon einmal gemacht, allerdings in einer Zeit, in der ich wenig Ruhe hatte. Meine Ergebnisse damals waren lausig. Auch jetzt kann man nicht von irgendetwas Ansehbarem sprechen, aber es geht zumindest in die richtige Richtung.

Nebenbei: solche Filme herzustellen ist anstrengend und zeitaufwändig. Gestern habe ich irgendwann dann den Computer ausgeschaltet und mich mit einem Buch aufs Sofa verkrochen.


Kommentar veröffentlichen