21.11.2008

Scherz und Phantomscherz

Beim Googeln stieß ich auf den skurrilen Blog Phantomscherz... Soll das etwa witzig sein?
Der fleißige Schreiber weist darauf hin, dass man sich vordere Google-Ränge erobert, indem man das Wort Playboy und aktuelle Namen eingibt, vor allem aktuelle Namen von Sternchen. Da mein Blog sich nur gelegentlich solchen halbseidenen Wesen zuwendet, werde ich wohl nur durch seltsame Konstruktionen zu meinen tollen Page-Ranking-Plätzen kommen.
Einen Versuch ist es aber wert. Ich schreibe also: Playboy (zum zweiten Mal), Dita von Teese, Jacques Derrida, Miriam Schwarz, Michel Foucault, Lucia Sitavancova, Niklas Luhmann, Alena Gerber, Umberto Eco, Annett Louisan, Jacques Lacan, Bill Kaulitz und Playboy Playboy Playboy.
Die ernsthaften Damen und Herren mögen mir diesen Phantomscherz verzeihen.

Kommentar veröffentlichen