15.01.2011

17 Baustellen

Da haben wir es wieder: Meine Teilnehmer von AKLEB bringen 1000 interessante Verbindungslinien ein. Ich habe wieder den Drang, allen folgen zu müssen. Am Donnerstag Morgen hat ein Teilnehmer eine schöne Stundenplanung zum Energiebegriff in der Physik vorgelegt. Jetzt habe ich zunächst über den physikalischen Energiebegriff gearbeitet, bin dann zu Bachelards Philosophie des Neins übergegangen und lese derzeit zur Geschichte der Mechanik und des Elektromagnetismus' im 19. Jahrhundert, den Maxwellschen Gesetzen, dem Begriff des Äthers und dessen Überwindung durch die spezielle Relativitätstheorie Einsteins. Das alles ist extrem spannend.
Nebenher: Derrida. Als ich vor anderthalb Jahren das Text-Coaching für eine Doktorarbeit in Kunstgeschichte übernommen habe, war ich sehr fasziniert zum einen von dieser klugen Frau, zum anderen, dass sich hier die Möglichkeit bot, über die Implikationen der Ästhetik im Dekonstruktivismus zu arbeiten. Zwischenzeitlich hat sich das zu einer echten Belastung entwickelt, da ich auch noch so viele andere Sachen zu tun hatte. Mittlerweile macht es aber wieder großen Spaß. Dieser Schnittpunkt zwischen ästhetischer und politischer Bildung ist einfach spannend. Deren Frage ist es: was können Menschen wahrnehmen und welche Rolle spielt das für das Zusammenleben? Auf diese Fragen nimmt Derrida an vielen Stellen seines Werkes Bezug. Wir erforschen hier gemeinsam diese Aspekte.
Dritter großer Topf: das Experiment. Letztes Jahr im Sommer hatte ich begonnen, Wittgensteins Bemerkungen über die Grundlagen der Mathematik durchzukommentieren. Darin finden sich viele Betrachtungen zum Experiment. Das Experiment kann man neben dem Modell als wesentliche Methode des naturwissenschaftlichen Unterrichts bezeichnen. Anders als beim Modell habe ich hier allerdings noch nicht einen guten Überblick über psychologische Implikationen gefunden. Zwei Teilnehmer von AKLEB werden in der nächsten Zeit darüber arbeiten. Ich selber bin auch am erforschen und gespannt, was sich hier entwickelt. Ganz kurz habe ich bereits die Darstellung der experimentellen Methode im Schülerduden Physik auseinanderklabüstert. Da ich noch andere Sachen zu tun hatte, bin ich nicht sonderlich weit in den Stoff eingedrungen.
Kommentar veröffentlichen