09.01.2011

Aufsatzlehre

Jahre ist es her, dass ich mich mit der Aufsatzlehre beschäftigt habe und seit dieser Zeit hat sich in meinem Kopf einiges verschoben. Nun habe ich neulich wieder angefangen (auch, weil ich ein wenig Luft hatte), mich mit diesem wichtigen Teil der Deutschdidaktik zu beschäftigen. Entstanden sind zunächst zwei Artikel für suite101, die sich generell mit dem Schreiben von Aufsätzen beschäftigen. Dies ist zum einen Wie bereitet man einen Aufsatz vor?, zum anderen Was man beim Schreiben von Aufsätzen beachten sollte.
Eines der größten Probleme der Aufsatzlehre ist ihre mangelnde Abgrenzung einzelner Genres. Bzw. muss man Idealtypen für Aufsätze aufstellen, wobei dann aber die Schüler bei einem konkreten Aufsatz fragen: wie denn nun? Und natürlich haben Sie recht! So steht die Schilderung zwischen dem Bericht und der Erlebniserzählung und teilt mit beiden verschiedenen Merkmale. Die Übergänge sind fließend und die Mittelstellung selbst für Erwachsene nicht immer einfach einzuhalten. Ebenso ist die Abgrenzung von Erörterung und Analyse, bzw. von Kritik und Kommentar nur über eine gewisse Schwerpunktsetzung vom Autor zu erschließen und kann durchaus subjektiv anders eingeschätzt werden.


Kommentar veröffentlichen