02.08.2008

A propos Goethes Pudel

Im Jahr 1816 hat ein dressierter Pudel in einem Melodram solche Begeisterungsstürme hervorgerufen, dass dieser Pudel samt seinem Stück nach Berlin ging. Die Berliner verballhornten dann: den Hund auf's Theater bringen, heißt, das Theater auf den Hund bringen.
Als das Stück nach Weimar kommen sollte, weigerte sich der dortige Intendant, der Herr Goethe, musste aber angesichts des Pudels weichen. Goethe ging nach Jena, der Pudel folgte und Goethe wich erneut.
Schiller dichtete dazu (allen Ernstes):
Es soll die Bühne nie dem Hundestalle gleichen,
Und kommt der Pudel, muss der Dichter weichen.

Kommentar veröffentlichen