21.02.2014

von Olympia schreibe ich nicht

Ich bin ja nun überhaupt kein Freund dieser Olympischen Spiele. Natürlich bin ich auch nicht dagegen. Ich kann einfach nichts damit anfangen. Und stehe all den Menschen, die sich dafür begeistern können, ziemlich unverständig gegenüber.

Das hat sich heute auch in meinen Besucherzahlen niedergeschlagen. Gerade mal 400 hatte ich. Natürlich habe ich auch fast überhaupt nicht getwittert. Und dies ist meine erste, schriftliche Meldung heute.

Was habe ich gemacht? Ich habe Kommentare in meinen Zettelkasten eingepflegt. Wie ich das manchmal mache. Ich war in der Bibliothek. Ich habe gelesen. Und da ich jetzt eine gewisse, schleichende Müdigkeit verspüre, werde ich noch ein wenig kommentieren (ich habe mir zwei Bücher von Hans Blumenberg ausgeliehen), dann aber ins Bett gehen.
Kommentar veröffentlichen