14.02.2014

Der Traum der Jägerin

Ich darf hier mal auf das Video eines Schriftsteller-Kollegen verweisen, das ich für sehr gelungen halte:
Das Buch kenne ich nicht, noch nicht. Aber das Video selbst ist sehr professionell gemacht. Es ist sein erstes (!). Wenn das Buch nur halb so gut wie das Video ist, dann dürfte es auf jeden Fall ein besseres unter den Selfpublishern sein.
Die Leseprobe verspricht keinen literarischen Knüller, aber gutes Fantasy-Handwerk. Der erste Dialog ist kurz und bündig (ich achte neuerdings sehr auf den Zustand der Dialoge, weil es hier am deutlichsten wird, ob Charakterisierung und Spannung gut ausgewogen werden), aber nicht hölzern schematisch (wobei sich ein deutlicher Schematismus in Genre-Literatur kaum vermeiden lässt). Der erste Weg zweier Reiter wird plastisch, aber nicht ausufernd erzählt, also mit einer guten Abwägung zwischen Verbildlichung und Geschichte. Für Fans auf jeden Fall vielversprechend.
Kommentar veröffentlichen