10.08.2010

Zoltan Gal

Ab und zu, ganz selten, viel zu selten, schreibe ich auch mal was über Kunst.

Den Lesern wird nicht entgangen sein (hoffe ich), dass sich mal wieder jemand meinem Blog angeschlossen hat, ein Maler mit Namen Zoltan Gal. Er führt selbst einen Blog, in dem er seine Kunstwerke präsentiert.

Normalerweise bin ich von dem modernen Tafelgemälde nicht so angetan. Zu gewollt, zu maniriert, oft zu ästhetisiert und deshalb ausdruckslos. Installationen finde ich sehr viel spannender. Die Bilder von Gal jedoch haben etwas. Da kann noch jemand malen und produziert nicht nur snobistisches Handwerk.

Kommentar veröffentlichen