16.08.2010

Kinderlärm

Warum sich Menschen über lärmende Kinder aufregen, ist mir seit langem ein Rätsel. Immer wieder war ich überrascht und entnervt, wenn mal wieder ein Spielplatz oder eine Liegewiese juristisch umkämpft wurde. Sicher; nicht alles, was auf diesen geschieht, finde ich toll. Aber das liegt eher daran, dass Spielplätze und Liegewiesen nicht zum Zerdeppern von Flaschen und Abladeort für Hundek*** da sind.

Kinder dagegen sollten gerade solche Orte nutzen dürfen und selbst wenn es einen stört, sollte er doch Abstriche machen können und es den Kleinen gönnen. Schließlich ist ihr Freiraum eh schon verbaut genug. Zumindest in einer Großstadt.

Was ich auch nicht verstehen kann, sind die mehr oder weniger terroristisch anmutenden Erziehungstipps, die Mütter bekommen, wenn sie mit dem plärrenden Nachwuchs an der Supermarktkasse stehen.

Kleiner Tipp für die Zukunft: ich schneide dem Kind dann immer Grimassen. Schon hört der Lütte auf zu plärren und guckt, was der doofe Onkel Fredi da macht.

Kommentar veröffentlichen