05.09.2012

Bin ich Barthes-Träger?

Womit ich meine Schmonzetten-Frage für heute gestellt hätte.

Matthias Kalle schreibt, wie er selber sagt, seine Kolumnen selbst. Ach hätte er sie doch nicht selbst geschrieben, wie uns folgender Satz beweist:
Der Vorwurf, um den es hier gehen soll, lautet verkürzt: Wallraff sei nicht Autor seiner Texte, er habe mindestens Zuarbeiter, so genannte Ghostwriter, die einem Leben im Schatten des großen Wallraff führen. (Hier; verfettet und eingegrünt von mir: FW)

Kalle zitiert am Ende seines Kommentars Karl Kraus:
Eine Geschichte ist so lange gut, bis man weiß, wer sie geschrieben hat.
Eben! Die Autor-Funktion ruiniert doch alles.
Kommentar veröffentlichen