06.05.2009

Sex! Nackt! Weiber!

Aller guter Dinge sind drei. Ich kann hier leider mit keinem dienen. Gut, vielleicht könnte ich noch ein Nacktbild von mir veröffentlichen, aber das wollen Sie nicht wirklich sehen. Oder?
Aber wie mir glaubhaft versichert wurde, bringen diese Stichwörter den Leser zum Weiterlesen.

Deshalb will ich hier und heute mal folgendes kundtun: Google hat mich aus irgendwelchen Gründen aus seinem Suchprogramm gestrichen. Nein, nicht aus irgendwelchen, sondern weil mein Bestätigungscode abgelaufen war. Jetzt ist er wieder aktiviert.

Außerdem bin ich schon den ganzen Tag müde. Warum, weiß ich auch nicht so genau.

Schließlich habe ich noch ein wenig an meinem Bateson gearbeitet, und bin gerade bei dem Diskursuniversum des Humors. Lächerlich, werden Sie jetzt denken, das hört sich ja so seltsam an, da kann nichts Gutes bei rauskommen. Nun, zumindest schreibt Bateson, Humor sei eine Methode, die unausgesprochenen Themen im Denken oder in einer Beziehung zu erkunden, und da er auch schreibt, Tarnung sei das Gegenteil von Kommunikation, habe ich hier einen hübschen Kontrast gefunden, der mich heute durch meine Lektüre leitet. (Beides in Bateson, Gregory: Ökologie des Geistes, Frankfurt am Main, Humor: S. 265 u. 272, Tarnung: S. 533.)


Kommentar veröffentlichen