27.06.2008

Wohltuend

Wohltuend fand ich in den letzten Tagen die Meinungen zum Fußball. Am Mittwoch hat Deutschland gegen die Türkei gespielt. Das ist mir hier, in meiner Ecke, ein Ereignis gewesen, zu dem ich ungute Erwartungen hatte, leben hier doch viele Türken und viele Deutsche. Doch mein ungutes Gefühl hat mich betrogen. Sonst hat man nach einem Deutschlandspiel ein riesiges Autokorso vorbeirauschen hören, mit den Hupkonzerten. Diesmal war es fast still.
Schon im Vorfeld habe ich viele Autos gesehen, die die deutsche und die türkische Fahne irgendwo kleben hatten. Die pakistanische Besitzerin eines Ein-Euro-Ladens meinte zu mir, dass sie sich über ein schönes Spiel freue. Sie gönne es jeder Mannschaft, dass sie gewinne.
Und heute, ein Tag nach dem Spiel, sagte ein deutscher Kunde zu mir: Die Türkei hätte den Sieg genauso verdient wie die Deutschen, aber irgendwo müsse dann ja ein Schnitt gemacht werden. - So gelassen und offen kann man mit dem deutschen Sieg eben auch umgehen.
Kommentar veröffentlichen