21.03.2008

Krimiaufgabe: Peter wird entführt

Und jetzt mal was ganz anderes: hier bekommt ihr, liebe Blogleser, den Anfang eines Krimis, und dürft euch ausdenken, und fertigschreiben, wie dieser Krimi weitergeht und endet:
  1. Peter kommt gerade von seiner Freundin. Er ist ein fleißiger und netter Vierzehnjähriger, zwar vaterlos, aber mit einer toleranten und aufgeschlossenen Mutter, die hinreichend viel Geld verdient, um beiden ein gutes Leben zu ermöglichen. Es ist schon dunkel. Kurz bevor er nach Hause kommt, kurvt ein Lieferwagen mit quietschenden Rädern um die Ecke, hält dicht bei ihm, und bevor Peter sich versehen kann, wird er betäubt und verschleppt.
  2. Als er aufwacht, liegt er in einem kleinen, fensterlosen Raum. Er wird tagtäglich von einem maskierten Mann mit Essen versorgt. Manchmal hört er Kinderrufe, manchmal Streit in einer fremden Sprache. Oft ist es vollkommen still draußen. Als er am dritten Tag einen kleinen Schraubenzieher ergattern kann, befreit Peter sich, entkommt aus dem Haus, in dem er gefangen gehalten wurde und rennt zur Polizei.
  3. Dort erwartet er, dass die Polizei schon nach ihm sucht. Schließlich ist es fast vier Tage her, seit er entführt wurde. Doch die Polizei schaut ihn nur verwundert an: seine Mutter habe keine Meldung gemacht. Als er von den Polizisten nach Hause gebracht wird, melden sich bereits die Kollegen, die das Haus überprüft haben: es wurde in großer Hektik verlassen.
  4. Und auch in Peters Haus wartet eine Überraschung auf ihn. Seine Mutter ist verschwunden. Offensichtlich fehlt nichts, und selbst der Wagen seiner Mutter steht noch da.
  5. Warum wurde Peter entführt? Von wem? Und wohin ist seine Mutter verschwunden?
Jetzt seid ihr an der Reihe. Fertige Geschichten bitte an: Peter wird entführt
Kommentar veröffentlichen