19.08.2014

Die Erzählsituation als analytisches Instrument


Offensichtlich stößt das Thema Erzählperspektive und Erzählsituation auf ein großes Interesse. Es gibt auch Stimmen, die diese Beschäftigung in Fragen stellen oder sogar ablehnen. So schrieb mir jemand, warum die Erzählsituation denn so wichtig sein, und ob ich damit nicht den kreativen Keim ersticken würde, der für das Schreiben ein notwendiger Bestandteil sei. Als ich nichts zurückschrieb, kann eine zweite Mail hinterher, mit der Frage, ob mir die vorhergehende Frage unangenehm sei.

Der Erzählkreis für Schriftsteller

Tatsächlich ist die Frage (die erste) keineswegs unangenehm, sondern notwendig. Wir müssen uns darüber bewusst werden, was ein Modell wie der Erzählkreis von Stanzel für den Schriftsteller nutzt.
Für den Literaturkritiker ist der Nutzen klar. Ein solches Modell hilft dabei, die Kritik genauer auszuformulieren und verschiedene Erzählweisen zu vergleichen.
Der Schriftsteller kann hier natürlich nicht stehen bleiben. Er vergleicht ja nicht die Werke anderer Schriftsteller, sondern möchte ein eigenes schaffen. Hier aber hilft der Erzählkreis, besser zu bestimmen, welche Techniken für den Ausdruck eines bestimmten Romans günstig sind. Es lässt sich also zum Beispiel genauer bestimmen, welche Erzählformen man nutzen sollte, wenn man einen Thriller schreibt.

Kreatives Schreiben

Wie dann diese Erkenntnis beim konkreten Schreibprozess eingebunden wird, ist vermutlich sehr individuell. Dies kann beim Schreiben selbst oder in verschiedenen Überarbeitungen geschehen. Wenn man etwa mit einer bestimmten Szene nicht wirklich glücklich ist, kann man auf diese anderen Formen zurückgreifen und die Szene entlang dieser anderen Form umschreiben.
So ist zum Beispiel eine typische Technik beim kreativen Schreiben, dass man bestimmte Erlebnisse einer Figur in Briefform verfasst; hier wird also aus der Sicht der Figur ein Stück der eigenen Autobiografie geschildert. Die Briefform ist typisch für die Ich-Erzählung, vielleicht sogar die typischste literarische Gattung für diese Erzählsituation.

Textmuster einüben

Das Schreiben von Briefen ist natürlich beim kreativen Schreiben mit einer ganz anderen Bedeutung verbunden, mit einer anderen Funktion. Dort soll sich der Schreibende über die Innenwelt seiner Figur klar werden. Das ist genau dann wichtig, wenn der Roman eine Ich-Erzählsituation realisiert, also meist für den Unterhaltungsschriftsteller, da Unterhaltungsromanen meist in dieser Erzählsituation verfasst sind.
Trotzdem werden hier, wenn auch wenig formell, die Textmuster der Ich-Erzählsituation eingeübt.
Kommentar veröffentlichen