05.11.2012

Wie man manchmal Bücher lieben lernt

Es gibt Bücher, die würde man so gar nicht lesen. Und wahrscheinlich auch nicht lieben. Harry Potter zum Beispiel hat mich nicht interessiert, damals, als der Hype darum losging. Aber wenn man seinen kleinen Sohn auf dem Schoß sitzen hat und er einem ungeduldig mit der Hand gegen die Brust klopft und schon halb einschlafend murmelt: Los! Lies weiter! — Wer verbindet mit solchen Erinnerungen nicht die schönsten Momente seines Lebens? Und die Bücher, die eben genau darin eine Rolle spielen?
Kommentar veröffentlichen