05.06.2012

Emotionale Manipulation

Eigentlich bin ich noch dabei, mein Büchlein über "Emotionale Intelligenz" zu schreiben. Zwischendurch habe ich allerdings einen anderen Text verfasst, zur "emotionalen Manipulation". Dieser Text hat mich eigentlich das ganze Wochenende in eine Art Schreibrausch versetzt, immer irgendwie (tolles Wort!) verknüpft mit leicht depressiven Gefühlen. Ich sehe zunehmend mehr Menschen und erlebe es auch häufiger als früher, die sich auf recht unsolidarische Art und Weise in sich einigeln oder - diese Klage von mir ist ja nicht neu! - sich narzisstisch aufblähen, ohne hier ein Fundament bieten zu können. Die Werbebotschaft übernimmt die Realität.
Letzte Woche habe ich mir auch das Gesamtwerk von Herbert Marcuse gekauft. Es ist ein bedrückend schönes Werk. Am Wochenende habe ich "Der eindimensionale Mensch" (Bd. 7) und einige Aufsätze von ihm gelesen, unter anderem den zu Aggressivität aus Bd. 9, den ich, obwohl er 50 Jahre alt ist, entsetzlich aktuell finde.

Den Text zu emotionalen Manipulation habe ich mittlerweile für Kindle formatiert und hochgeladen.
Sehr geärgert hat mich, dass Kindle im Hintergrund wohl die Modalitäten geändert hat. Mein Format ist nicht so übernommen worden, wie ich das haben wollte. Die letzten vier Stunden habe ich alles mögliche ausprobiert, um eine schönere Optik hinzubekommen. Aber selbst andere, besser formatierte Bücher werden zur Zeit beim Hochladen verunstaltet.
Schade!
Ich hatte gedacht, mit KF8 wird die ganze Sache auch für Laien einfacher und flexibler zu handhaben. Dem ist wohl nicht so.
Kommentar veröffentlichen