08.09.2010

Herrenlose Damenfahrräder

Ab und zu probiere ich mich auch am feministischen Denken. Mit welcher Qualität, mag ich gar nicht beurteilen. An der Universität wurde eine meiner Referatsverschriftlichungen bemängelt, weil dieses nicht die weibliche Form mitgenutzt hatte. Während meines Referendariats war es umgekehrt. Weibliche Form? Weiß man doch, liest sich außerdem viel zu kompliziert.
Eine nette Kolumne zur "Sprachbereinigung" hat Sebastian Sick heute bei Zwiebelfisch eingestellt.
Ernsthafter ist meine sehr knappe Einführung zum hegemonialen Sprechen.



Kommentar veröffentlichen