04.09.2010

Thilo Sarrazin - Iteration

Ich sollte mich vielleicht nicht zu sehr mit dieser Debatte beschäftigen. Sie regt mich nur auf. Von allen Seiten melden sich derzeit Halbgebildete zu Wort. Halbgebildete erkennt man oft daran, dass sie für komplexe gesellschaftliche Prozesse Lösungen parat haben.
Angela Merkel dagegen gefällt mir (bedingt) gut mit ihren Äußerungen. Sie will den Dialog fördern. Implizit sagt sie auch, dass sie keine Lösungen will. Das mag in unserer ach so lösungsorientierten Gesellschaft ein Widerspruch sein. Tatsächlich aber sind Lösungen à la Sarrazin keine Lösungen, wenn sie nicht angemessen die Problemsituation erörtern. Eine Lösung zu einem nicht-existenten Problem ist eben auch nur ein Problem. Ein paar Notizen zu Dialog und Gewalt findet ihr hier.


Kommentar veröffentlichen