23.10.2009

Aristotelische Zombies

Aristoteles propagierte für das Drama die Einheit von Zeit, Raum und Handlung. Der Film Pontypool, der den dämlichen deutschen Untertitel Radio Zombie trägt, schafft es, sich dieser Form wieder anzunähern. Schon immer haben Zombie-Filme mit klaustrophobischen Elementen gespielt. Hier jedoch wird der Senderaum einer Radiostation zum (fast) alleinigen Schauplatz des Films. Im Film gibt es kaum Splattereffekte. Trotzdem ist, dank einer hervorragenden Regie, gerade die ausgefeilte Dramaturgie und die enorme Spannung das, was diesen Film so außergewöhnlich macht. Nicht zuletzt liegt das an den brillanten Schauspielern, allen voran Stephen McHattie, der Jack Nicholson's besten Rollen Konkurrenz macht, und der wunderbaren Lisa Houle, die im realen Leben mit Stephen McHattie verheiratet ist.
Mehr noch: der Film ist so intelligent wie witzig gemacht.


Kommentar veröffentlichen