20.03.2013

Subkulturelles Senfgelb

Lea hat vor einem Monat eine Glosse in der taz veröffentlicht. Gehüllt in Erde und Schlamm. Besonders lustig fand ich die Behauptung von Axel Venn, einem Professor für Farbgestaltung, senfgelb sei subkulturell. Häh? Seit wann ist denn eine Farbe kulturell? Geschmäcker, Trends sind kulturell. Aber eine Farbe?

Ansonsten: ich habe viel zu tun und komme nicht zum Schreiben. Ihr werdet also in den nächsten Wochen wenig von mir hören und wenn, dann eher kurze Sachen.
Kommentar veröffentlichen