22.07.2016

Deutsche Tugenden

Mäßigung und Wissenschaftlichkeit sind doch auch irgendwie deutsche Tugenden, hoffe ich.
Just an mir vorbeigegangen ist, was in München passiert. Ich hatte zwar Twitter geöffnet, aber über eine Stunde nicht mehr hinein gesehen.
Ich wünsche mir: Mäßigung. Das immerhin ist noch eine ciceronische Tugend, vielleicht auch eine von Kant. Ethos, so lautet der alte, griechische Begriff. Er ist dem Pathos gegenübergestellt. Insgesamt bezeichnet er eine Tendenz, zu was in einer Rede aufgerufen wird, ist also ein Begriff aus der Rhetorik.
München! Bedenkt man, wie wenig Menschen Terroranschläge begehen, ist die Aufregung unverständlich. Eher sollte man doch Autos des Landes verweisen. Oder wackelige Stühle.
Natürlich werden diese Anschläge in München, samt den Opfern, politisch instrumentalisiert. Das lässt sich wohl kaum vermeiden. Von etwas eine Meinung zu haben bedeutet zwangsläufig, der Tatsache etwas hinzuzufügen. Wie anders könnte man aber auch in der Gesellschaft über Tatsachen reden? Wie anders ließen sich Tatsachen auch als soziale Ereignisse verstehen?
Ich hatte schon vor langer Zeit geschrieben, dass sich Terroranschläge in Deutschland wohl nicht werden vermeiden lassen. Allerdings bezweifle ich, dass diese etwas mit den Flüchtlingen zu tun haben. Ich möchte doch behaupten, dass Terroristen, die in Deutschland Terroranschläge verüben wollen, so oder so nach Deutschland kommen werden, ob versteckt in Flüchtlingsströmen oder nicht. Das beste Beispiel sind die Anschläge vom 11. September. Die Täter haben sich nachweislich über längere Zeit in Deutschland aufgehalten und zum Teil auch von hier aus die Anschläge geplant.
Deshalb beunruhigen mich diese vielen greifbaren völlig verdrehten Kommentare in den social medias zu dem angeblichen Deutschtum und der deutschen Kultur viel mehr. Natürlich möchte ich nicht, dass Menschen getötet werden, in wessen Namen auch immer. Aber die deutsche Kultur abschaffen werden die Islamisten nicht; so wie es zur Zeit aussieht, braucht man dazu nur eine größere Menge an deutschen Deppen.
Kommentar veröffentlichen