10.05.2015

Cloud und OneNote

Nein, Zeit habe ich immer noch nicht.
Doch zumindest ist jetzt mein neuer Computer da, sprich mein Laptop. Und von dem habe ich am Donnerstag und Freitag ausgiebig profitiert.
Meine Klasse ist ja etwas wilder. Am Freitag habe ich ihnen dann, nachdem sie den Klassenraum aufgeräumt haben, ein kleines Video gezeigt, mein Lieblingsvideo von den Spacefrogs.

Angenehm ist auch, dass ich jetzt einen Internetanschluss habe. Auch wenn der Empfang teilweise aussetzt.

Über meine Cloud kann ich meine ganzen Unterrichtsmaterialien sowohl in der Schule als auch zu Hause bearbeiten. Das war bisher ein größeres Problem. Bisher musste ich immer an den schuleigenen Computer gehen, dessen Textverarbeitungsprogramm mit meinem nicht kompatibel war.
Am besten aber ist, dass ich alle meine Aufzeichnungen auf OneNote jetzt auch in der Schule nutzen kann. So kann ich meine Planungen für den Unterricht direkt eintippen und mit Bildern und Texten versehen. Ob das eine große Arbeitserleichterung wird, weiß ich noch nicht. Zumindest kann ich aber meine freien Zeiten besser nutzen. Hoffe ich.
Kommentar veröffentlichen