02.01.2008

Software für Schreiberlinge

Ich habe ja schon eine ganze Menge Software für Autoren empfohlen. Just heute habe ich ein neues Programm, und finde es rasend gut. Erstmal ist es besser als vieles, was ich bisher gesehen habe, und zudem ist es auch kostenlos. Es heißt yWriter und lässt sich HIER downloaden.
Warum diese Software toll ist? Nun, sie bietet einfache Bedienung; und ich meine wirklich einfach, denn auch wenn einen zuerst die ganze Vielfalt erschlägt, so hat sie einige sehr überzeugende Funktionen, mit denen man sich seine ganzen Skizzen ordnen kann. So ist zum Beispiel eine Funktion integriert, die eine Geschichte im Storyline-Modus anzeigt, und dadurch kann man selbst komplexe, vielperspektivische Geschichten in den Griff kriegen. Dann kann man nach Belieben Szenen entwerfen, und mit einfachem Drag&Drop hin und her schieben. So kann man sich eine Unmenge an Szenen entwerfen, und diese je nach ihrer Brauchbarkeit markieren, in einen Ordner verschieben, wo sie auf weitere Verwendung warten, oder dass man sie schließlich ganz verwirft.
Insgesamt: wie es schwierig ist, ein Buch zu schreiben, zumal ein komplexes Buch, so ist es zunächst nicht einfach, dieses Programm zu bedienen und abzuschätzen, was man mit ihm anfangen kann. Aber sehr rasch lässt sich feststellen, dass hier nicht nur ein guter Programmierer am Werk ist, sondern auch ein Mensch, der Ahnung vom Bücherschreiben hat.
Kommentar veröffentlichen