22.06.2007

Die Evolution schreitet voran!

Sicherlich kennt ihr diese tanzenden Girls am Rande von Football-Matches, wie heißen die noch gleich? It-Girls? Oder so ...
Jedenfalls haben diese Wesen immer diese großen, seltsamen Wuschelpuschel-Bälle in ihren Händen, mit denen sie heftigst herumwuschelpuscheln. Dabei schreien sie - natürlich - ganz begeistert herum. Ach ja, Cheerleader, so heißen die. Na sowas, wie in einer griechischen Tragödie.
Tja, wo kommen die her?
Dank Alice, die mir hier die entscheidende Aufklärung zukommen ließ, bin ich jetzt klüger. Sie stammen von Heavy-metal-Bands ab (wie z.B. Iron Maiden). Cheerleading ist die zeitgemäße Form des Headbangings. Dank ominöser genetischer Mutationen wurden aus kreischenden Altrockern kreischende Hupfdohlen. Doch auch die Begrüßungsführer - mal in deutsch gesagt - haben ihr übernatürliches Verhängnis, den Cheerleaders Superficial Doom, oder kurz CSD. Betroffene dürfen sich jetzt gerne dazu äußern.
Kommentar veröffentlichen