22.09.2006

Al-Qaida, stöhn!

Gerade erfahre ich, dass beim Telefonsex keine strafbaren Handlungen initiiert, ermutigt oder geplant werden dürfen, wie zum Beispiel nach § 87 StGB (Agententätigkeit zu Sabotagezwecken). Man darf sich fragen, wie sich das wohl anhören würde. Etwa so: "Ach komm, du heißer Hengst, brich in mein Pentagon ein, meine Anti-Terror-Akten sind schon ganz feucht!"?

Noch besser allerdings finde ich, dass beim Telefonsex nach § 184 StGB keine pornographischen Inhalte verbreitet werden dürfen. Warum habe ich daran nicht gleich gedacht?

Gehe eher verwundert als erhitzt in mein einsames Bett.
Kommentar veröffentlichen